zurück

Mini LED-Tester

11.01.2020

Um kleine LEDs (3mm, 5mm, etc.) testen zu können bzw. deren Stromaufnahme auszuprobieren, eignet sich dieser LED-Tester recht gut. Auch dieses kleine LED-Prüfgerät ist dafür geeignet. In beiden Fällen wird eine 9V-Batterie eingesetzt und man kann per Knopfdrück die eingesteckte LED testen.

Betriebsbereiter LED-Tester
Abb.: Betriebsbereiter LED-Tester; den Anschluss für die 9V-Batterie habe ich nach außen verlegt, da ich bei längerem Nicht-Gebrauch des Gerätes die Batterie entferne und das Geräte sich nur mit Schrauben öffnen lässt. So macht es den gelegentlichen Gebrauch einfacher. ;-)
Rückseite des LED-Testers mit Schrauben zum Tausch der Batterie
Abb.: Rückseite des LED-Testers mit Schrauben zum Tausch der Batterie
Geöffneter LED-Tester mit zwei Platinen mit Steuerelektronik
Abb.: Geöffneter LED-Tester mit zwei Platinen mit Steuerelektronik
Elektronik mit Widerständen zum Einstellen der verschiedenen Spannungen
Abb.: Elektronik mit Widerständen zum Einstellen der verschiedenen Spannungen für die LED
Taster mit roter Status-LED des LED-Testers
Abb.: Taster mit roter Status-LED des LED-Testers
Entfernte Kappe des Prüftasters
Abb.: Entfernte Kappe des Prüftasters

Test einer roten 5mm LED

Es werden verschiedene Ströme gestestet (von links nach rechts: 2mA → 5mA → 10mA → 20mA → 30mA). Dabei sieht mal die Änderung der Leuchtkraft in der roten LED

Test einer roten 5mm LED