zurück

Heli-Ball mit LED-Beleuchtung

08.01.2020

Vor Kurzem gab es diesen fliegenden Heli-Ball für günstiges Geld zu erwerben. Es handelt sich hierbei um ein selbstständig fliegendes Objekt, welches mit Hilfe eines IR-Sensors in der Flughöhe gesteuert werden kann.

Nach dem Aufladen des eingebauten LiPo-Akkus (etwa 20min.), hält man den Heli-Ball senkrecht und schaltet ihn auf der Unterseite ein. Nach 1 Sekunde beginnen sich die Rotorblätter zu drehen und der Helikopter beschleunigt nach oben. Wenige Sekunden später nimmt er ein wenig an Geschwindigkeit ab, so dass er in einen leichten Sinkflug übergeht. Sobald ein Gegenstand (Hand oder Boden) in Reichweite der Unterseite des transparenten Balls kommt, steigt der Helikopter wieder an.

Original-Verpackung des Heli-Balls mit LED-Beleuchtung
Abb.: Original-Verpackung des Heli-Balls mit LED-Beleuchtung.
Anleitung zur Bedienung des Heli-Balls
Abb.: Anleitung zur Bedienung des Heli-Balls.
Flugbereiter Heli-Ball
Abb.: Flugbereiter Heli-Ball; durch die transparente Kunststoff-Kugel kann man die Steuerelektronik erahnen.
Unterseite des Heli-Balls mit Betriebsschalter, Infrarotsensorik und Mikro-USB-Ladebuchse
Abb.: Unterseite des Heli-Balls; von links nach rechts: Ein-/Ausschalter, Infrarot-Sensor (dunkel/mit Tageslichtfilter), Mikro-USB-Buchse zum Laden des LiPo-Akkus und Infrarot-LED zum Ansteuern der IR-Sensors.
Geöffneter Heli-Ball mit Akku, Motor mit Getriebe und Steuerplatine
Abb.: Geöffneter Heli-Ball mit Akku, Motor mit Getriebe und Steuerplatine.
Platine mit Steuerelektronik des Heli-Balls
Abb.: Platine mit Steuerelektronik des Heli-Balls.
Unterseite der Steuerplatine mit Anschlüssen für Akku (B+/-) und Motor (M+/-)
Abb.: Unterseite der Steuerplatine mit Anschlüssen für Akku (B+/-) und Motor (M+/-).
Motor mit Getriebe zum Antrieb des Rotors, dahinter der LiPo-Akku
Abb.: Motor mit Getriebe zum Antrieb des Rotors, dahinter der LiPo-Akku.
3,7V LiPo-Akku des Heli-Balls mit 100mAh
Abb.: 3,7V LiPo-Akku des Heli-Balls mit 100mAh