zurück

Schnapsglas mit LEDs

05.01.2020

Auf unserer Silvesterfeier haben wir kleine Schnapsgläser aus Kunststoff ausprobiert, die ihren (alkoholischen) Inhalt von unten mit bunten LEDs beleuchten. Nach der Party mussten diese Gimmicks natürlich sofort untersucht werden.

LED-Schnapsglas nach dem Entnehmen der Verpackung
Abb.: LED-Schnapsglas nach dem Entnehmen der Verpackung
Boden des LED-Schnapsglases mit drei Knopfzellen
Abb.: Boden des LED-Schnapsglases: Man sieht die drei Knopfzellen durch den transparenten Boden
Unterseite des LED-Schnapsglases
Abb.: Unterseite des LED-Schnapsglases; Der Boden wurde mit dem Acryl des Glases verklebt, so dass keine Flüssigkeit eindringen kann.
Geöffnete Unterseite des LED-Schnapsglases
Abb.: Geöffnete Unterseite des LED-Schnapsglases: Der Boden lässt sich mit einem Spudger oder einem kleinen Schraubenzieher heraushebeln ohne größeren Schaden zu nehmen. Die Elektronik besteht aus einer Platine, die lose in dem kleinen Fach am Boden des Glases liegt.
Unterseite der Platine des LED-Schnapsglases mit Silikontaster
Abb.: Unterseite der Platine des LED-Schnapsglases mit Silikontaster
Platine des LED-Schnapsglases mit Knopfzellen und 3mm LEDs
Abb.: Platine des LED-Schnapsglases mit Knopfzellen und 3mm LEDs
Verwendete Knopfzellen im LED-Schnapsglas: LR1130 1,5V
Abb.: Verwendete Knopfzellen im LED-Schnapsglas: LR1130 1,5V
Platine des LED-Schnapsglases mit entnommenen Knopfzellen
Abb.: Platine des LED-Schnapsglases mit entnommenen Knopfzellen
Unterseite der Platine mit vergossenem Steuer-IC und entferntem Silikontaster
Abb.: Unterseite der Platine mit vergossenem Steuer-IC und entferntem Silikontaster
Angeschaltete Elektronik des LED-Schnapsglases mit drei 3mm LEDs
Abb.: Angeschaltete Elektronik des LED-Schnapsglases. Die verwendeten klaren 3mm LEDs sind von jeweils einer Farbe (rot, grün und blau) und werden durch einen unbekannten Steuerchip in einem bestimmten Muster angesteuert.