zurück

Elektrische Zahnbürste

07.11.2019

Diese elektrische Zahnbürste von Braun ist ausgemuster worden, da der Akku nur noch wenige Minuten hält und sich anscheinend nicht mehr richtig auflädt.

Vorderseite der betriebsbereiten Zahnbürste
Abb.: Vorderseite der betriebsbereiten Zahnbürste
Seitenansicht der betriebsbereiten Zahnbürste
Abb.: Seitenansicht der betriebsbereiten Zahnbürste
Unterseite der Zahnbürste mit der Vertiefung zum induktiven Laden des Akkus
Abb.: Unterseite der Zahnbürste mit der Vertiefung zum induktiven Laden des Akkus
Station mit Netzstecker zum induktiven Aufladen des Akkus
Abb.: Station mit Netzstecker zum induktiven Aufladen des Akkus
Unterseite der Ladestation
Abb.: Unterseite der Ladestation
Zahnbürste ohne das wasserdichte Gehäuse
Abb.: Zahnbürste ohne das wasserdichte Gehäuse: links ist die Ladeelektronik in der Mitte der DC-Motor mit Getriebe und rechts ist der Stift zum Aufsetzen der Bürstenköpfe
Detailansicht mit der Platine für die Ladeelektronik und Putzprogramme
Abb.: Detailansicht mit der Platine für die Ladeelektronik und Putzprogramme
Detailansicht der Steuerplatine mit Spule zum induktiven Laden des Akkus
Abb.: Detailansicht der Steuerplatine mit Spule zum induktiven Laden des Akkus
Detailansicht mit verbautem NiMH-Akku (Kapazität nicht erkennbar)
Abb.: Detailansicht mit verbautem NiMH-Akku (Kapazität nicht erkennbar)
Getriebe zum Umsetzen der Drehkraft des DC-Motors in Impulse auf die Bürstenköpfe
Abb.: Getriebe zum Umsetzen der Drehkraft des DC-Motors in Impulse auf die Bürstenköpfe
Extrahierte Steuerplatine der Zahnbürste
Abb.: Extrahierte Steuerplatine der Zahnbürste: Die Steuerung erfolgt über einen MSP430G2x32 "Mixed signal controller" IC von Texas Instruments