zurück

Linvarnolux LED-Sensorleuchte von Lidl

19.10.2019
Verpackung und Anleitung der Linvarnolux LED-Sensorleuchte
Abb. #1: Verpackung und Anleitung der Linvarnolux LED-Sensorleuchte
Betriebsbereite Linvarnolux LED-Sensorleuchte
Abb. #2: Betriebsbereite Linvarnolux LED-Sensorleuchte
Bewegungssensor (PIR) und IR-Sensor der Linvarnolux LED-Sensorleuchte
Abb. #3: Bewegungssensor (PIR mit Fresnel-Linse) und kleiner IR-Sensor der Linvarnolux LED-Sensorleuchte
Rückseite der Linvarnolux LED-Sensorleuchte mit geöffnetem Batteriefach
Abb. #4: Rückseite der Linvarnolux LED-Sensorleuchte mit geöffnetem Batteriefach. Es werden 2x3 Stück AAA 1,5V-Batterien benötigt, wobei die Leuchte auch mit 3 Batterien funktioniert. Durch mehr Batterien wird nur die Laufzeit (=mehr Kapazizät der Batterien) verlängert.
Platine der Sensorleuchte
Abb. #5: Platine der Sensorleuchte: Es sind 6 Stück klare, kaltweiße LEDs verbaut. In der Mitte befinden sich die beiden Sensoren: IR-Sensor zur Erkennung der Lichtverhältnisse (Lampe reagiert nur im Dunkeln) und der PIR-Sensor mit der Fresnel-Linse als Kappe, der auf Bewegung von Menschen reagiert (d.h. auf deren Wärmeabstrahlung)
Detail der Platine mit drei LEDs und Verpolungsschutz-Dioden und Batterieanschlüssen
Abb. #6: Detail der Platine mit drei LEDs und Verpolungsschutz-Dioden und Batterieanschlüssen
Detail der Platine mit dem Steuerchip HS0001 C9CH0
Abb. #7: Detail der Platine mit dem Steuerchip HS0001 C9CH0 (vermutlich ähnlich dem BISS0001)
Die Sensorleuchte verbraucht im aktiven Zustand ~30mA bei ~3V
Abb. #8: Die Sensorleuchte verbraucht im aktiven Zustand ~30mA bei ~3V
Detailansicht des PIR-Sensors (links ohne Fresnel-Linse) und des IR-Sensors (rechts)
Abb. #9: Detailansicht des PIR-Sensors (links ohne Fresnel-Linse) und des IR-Sensors (rechts)

Modifikation

Da mit die kaltweißen LEDs zu grell und unangenehm erschienen, habe ich sie durch diffuse, orange-gelbe 5mm-LEDs ersetzt. Eine Modifikation ist also leicht möglich. Die ist das Resultat:

Modifizierte Linvarnolux LED-Sensorleuchte (LED-Hack)