zurück

PC-Mäuse

13.04.2019

Logitech M100

Oberseite der betriebbereiten Maus
Abb. #1: Oberseite der betriebbereiten Maus
Unterseite der betriebbereiten Maus
Abb. #2: Unterseite der betriebbereiten Maus
Detailansicht der Linse für die LED-Abtastung
Abb. #3: Detailansicht der Linse für die LED-Abtastung
Geöffnete Maus mit Scroll-Rad, Mikrotastern und der Platine
Abb. #4: Geöffnete Maus mit Scroll-Rad, Mikrotastern und der Platine
Platine der M100 mit der Steuereinheit in der Mitte und der roten LED rechts
Abb. #5: Platine der M100 mit der Steuereinheit in der Mitte und der roten LED rechts

Logitech M125

Oberseite der betriebbereiten Maus
Abb. #1: Oberseite der betriebbereiten Maus
Unterseite der betriebbereiten Maus
Abb. #2: Unterseite der betriebbereiten Maus; Der USB-Anschluss ist mit einem Magneten am Gehäuse befestigt und das Kabel wird ins Innere der Maus eingerollt.
Geöffnete Maus mit Blick auf Platine und Aufrollmechanik des Kabels
Abb. #3: Geöffnete Maus mit Blick auf Platine und Aufrollmechanik des Kabels
Oberseite der Hauptplatine mit Mikrotastern und IC für optische Abtastung
Abb. #4: Oberseite der Hauptplatine mit Mikrotastern und IC für optische Abtastung
Unterseite der Hauptplatine
Abb. #5: Unterseite der Hauptplatine

Logitech Funkmaus

Oberseite der betriebbereiten Maus
Abb. #6: Oberseite der betriebbereiten Maus
Unterseite der betriebbereiten Maus
Abb. #7: Unterseite der betriebbereiten Maus; Man sieht unten das Batteriefach und die beiden Betriebsknöpfe "ON/OFF" und "Reset".
Unterseite der Maus mit geöffnetem Batteriefach (2x AA 1,5V)
Abb. #8: Unterseite der Maus mit geöffnetem Batteriefach (2x AA 1,5V)
Geöffnete Maus mit Blick auf das leere Batteriefach und die Hauptplatine
Abb. #9: Geöffnete Maus mit Blick auf das leere Batteriefach und die Hauptplatine
Hauptplatine der Maus mit Mikrotastern und Steuerlogik
Abb. #10: Hauptplatine der Maus mit Mikrotastern und Steuerlogik
Detailansicht der Hauptplatine mit MC9S08 8-Bit-S08P-Mikrocontroller als zentrale Recheneinheit
Abb. #11: Detailansicht der Hauptplatine mit MC9S08 8-Bit-S08P-Mikrocontroller als zentrale Recheneinheit

DELL Maus

Oberseite der betriebbereiten Maus
Abb. #12: Oberseite der betriebbereiten Maus
Unterseite der betriebbereiten Maus
Abb. #13: Unterseite der betriebbereiten Maus
Hauptplatine der Maus mit Mikrotastern und Lichtschranke
Abb. #14: Hauptplatine der Maus mit Mikrotastern und Lichtschranke (rechts)
Unterseite der Hauptplatine mit Steuerchip CY7C63823
Abb. #15: Unterseite der Hauptplatine mit Steuerchip CY7C63823
Detailansicht mit Steuerchip CY7C63823
Abb. #16: Detailansicht mit Steuerchip CY7C63823

ANKER Funkmaus

Oberseite der betriebbereiten Maus
Abb. #17: Oberseite der betriebbereiten Maus
Unterseite der betriebbereiten Maus
Abb. #18: Unterseite der betriebbereiten Maus; Man sieht das Batteriefach, die Aufnahme für den Bluetooth-Dongle und linkt den Ein-Aus-Schalter
Bluetooth-Dongle der Maus für den USB-Port
Abb. #19: Bluetooth-Dongle der Maus für den USB-Port
Geöffnete Maus mit Ansicht auf die Hauptplatine
Abb. #20: Geöffnete Maus mit Ansicht auf die Hauptplatine
Hauptplatine der Maus mit versiegelter Steuereinheit und Batterieaufnahme
Abb. #21: Hauptplatine der Maus mit versiegelter Steuereinheit und Batterieaufnahme
Seitliche Steuerplatine für die Tasten
Abb. #22: Seitliche Steuerplatine für die Tasten