zurück zur Übersicht...

Stimmgerät und Metronom

Stimmgerät: Korg CA-40 Chromatic Tuner

Technische Daten laut Hersteller

Skala 12 Noten, gleichschwebende Stimmmung
Erkennungsbereich A0 (27,50 Hz) bis C8 (4186,01 Hz): für eine Sinus Welle
Referenztöne C4 (261,63 Hz) - C5 (523,25 Hz): eine Oktave
Kalibrierungsbereich 410-480 Hz (1 Hz-Schritte)
Stimmgenauigkeit ±1 Cent oder besser
Referenztongenauigkeit ±1,5 Cent oder besser
Anschlüsse INPUT, OUTPUT (1/4" Klinkenbuchsen)
Lautsprecher Dynamischer Lautsprecher (ø28mm)
Stromversorgung 2× Mikrozellen (AAA) 3V
Batterielaufzeit Etwa 85 Stunden (Standard Batterien, Messmodus - kontinuierliche Eingabe der Note A)
Betriebsbereites Stimmgerät Korg CA-40
Abb. #1: Betriebsbereites Stimmgerät Korg CA-40
Rückseite des CA-40
Abb. #2: Rückseite des CA-40
Rückseite des CA-40 mit entferntem Batteriedeckel
Abb. #3: Rückseite des CA-40 mit entferntem Batteriedeckel
CA-40 mit entfernten Rückdeckel; Hauptplatine mit Lautsprecher
Abb. #4: CA-40 mit entfernten Rückdeckel; Hauptplatine mit Lautsprecher
Detailansicht des Quarz des CA-40
Abb. #5: Detailansicht des Quarz des CA-40
Eingebauter Lautsprecher des CA-40
Abb. #6: Eingebauter Lautsprecher des CA-40
Hauptplatine des CA-40 mit vergossenem IC
Abb. #7: Hauptplatine des CA-40 mit vergossenem IC
Hauptplatine des CA-40 mit vergossenem IC
Abb. #8: Hauptplatine des CA-40 mit vergossenem IC

Metronom - Korg MA-1 Metronom

Betriebsbereites Metronom Korg MA-1
Abb. #1: Betriebsbereites Metronom Korg MA-1
Rückseite des Metronoms
Abb. #2: Rückseite des Metronoms
Geöffnetes Metronom MA-1
Abb. #3: Geöffnetes Metronom MA-1: Man sieht die Hauptplatine mit den Anschlüssen zum Lautsprecher.
Detailansicht mit dem eingebauten Quarz
Abb. #4: Detailansicht mit dem eingebauten Quarz
Hauptplatine mit LCD-Bildschirm, Tastern, Regler und Buchse
Abb. #5: Hauptplatine mit LCD-Bildschirm, Tastern, Regler und Buchse
Detailansicht mit LCD und einigen Tastern
Abb. #6: Detailansicht mit LCD und einigen Tastern
Beschaltung des LCD
Abb. #7: Beschaltung des LCD
Kontakte für die Taster
Abb. #8: Kontakte für die Taster