zurück zur Übersicht...

LED-Weihnachtsbaum

Vor einiger Zeit habe ich ein DIY-Bausatz für einen LED-Weihnachtsbaum bestellt, der nun heute zusammengebaut werden sollte.

Video: Fertiger LED-Weihnachtsbaum in Aktion

Zusammenbau

Lieferumfang des Weihnachtsbaum-Bausatzes
Abb.: Lieferumfang des Weihnachtsbaum-Bausatzes
Lieferumfang des Weihnachtsbaum-Bausatzes
Abb.: Lieferumfang des Weihnachtsbaum-Bausatzes

Zunächst einmal musste ich feststellen, dass keinerlei Anleitung mitgeliefert wurde. Normalerweise ist dies bei den meisten DIY-Bausätzen auch nicht nötig, da die Beschriftung der Platinen ausreicht. Da aber in meinem Fall einige Beschriftungen fehlten, machte ich mich im WWW auf die Suche und fand zwei Anleitungen, die meinem Bausatz am nähesten kamen:

Anleitung zum Zusammenbau (engl.) [2MB]
Alternative Anleitung zum Zusammenbau (chin./engl.) [943kB]

Unter meinen Teilen fehlten leider ein paar 1kΩ-Widerstände, die ich aus meinem eigenen Fundus ergänzte. Der Zusammenbau und das Löten waren recht einfach, nur beim Schalter muss man genau auf die Einbaurichtung achten. Ebenfalls wichtig ist das vollständige Verlöten der "Füße" des Baumes mit der Bodenplatine, d.h. hier müssen alle (!) Kontakte gut verlötet werden.
Als der Bausatz zusammengelötet und angeschlossen war, folge sogleich der Funktionstest, welcher erfolgreich verlief (siehe obiges Video).

Fertig zusammengebauter LED-Weihnachtsbaum
Abb.: Fertig zusammengebauter LED-Weihnachtsbaum

Funktionsweise

Schaltplan eines der beiden Weihnachtsbaum-Teile
Abb.: Schaltplan eines der beiden Weihnachtsbaum-Teile

Jeder der 10kΩ-Widerstände bildet zusammen mit den 47µF-Kondensatoren einen RC-Oszillator, der in bestimmten zeitlichen Abständen die Transistoren durchsteuert. Die drei vorhandenen Oszillatoren sind so geschaltet, dass sie nacheinander die jeweils verschalteten LEDs zum Leuchten bringen.