zurück

Der Reed-Kontakt

12.03.2018

Reed-Kontakte sind in einem Glasrohr eingeschmolzene Kontaktzungen aus einer Eisen-Nickellegierung, die magnetisch betätigt werden. Ist ein Permanent-Magnet oder ein Magnetfeld in der Nähe, so schaltet der Reed-Kontakt durch. Wird das Magnetfeld entfernt, ist der Kontakt offen.

Funktionsweise des Reed-Kontaktes
Abb.: Funktionsweise des Reed-Kontaktes

Ex.1: Analoge Schaltungen

Die folgenden Schaltungen demonstrieren die Funktionsweise des Reed-Kontakts und kommen ohne Mikrocontroller oder digitale Bauteile aus.

Verwendete Bauteile

Reed-Kontakt als Einschalter

Hier wird der Reed-Kontakt als Einschalter für eine LED verwendet. Sobald ein Magnetfeld in der Nähe ist, wird der Kontakt geschlossen und Der Transistor schaltet durch; damit leuchtet die LED. Sobald der Reed-Kontakt wieder offen ist, erlischt die LED.

Video: Reed-Kontakt als Einschalter
Schaltplan für den Einschalter
Abb.: Schaltplan für den Einschalter

Reed-Kontakt als Unterbrecher

Durch eine kleine Modifikation der obigen Schaltung wird aus dem Reed-Kontakt ein Unterbrecher, d.h. sobald der Kontakt geschlossen ist erlischt eine permanent leuchtende LED. Nur wenn kein Magnetfeld in der Nähe ist brennt die LED.

Video: Reed-Kontakt als Unterbrecher
Schaltplan für den Unterbrecher
Abb.: Schaltplan für den Unterbrecher

Ex.1: Arduino mit Reed-Kontakt

Video: Reed-Kontakt mit einem Arduino

Verwendete Bauteile

Aufbau der Schaltung
Abb.: Aufbau der Schaltung

Sketch

#define PIN_LED_GREEN   9
#define PIN_LED_RED     8
#define PIN_REED_SWITCH 2

void setup()
{
    pinMode(PIN_LED_GREEN,   OUTPUT);
    pinMode(PIN_LED_RED,     OUTPUT);
    pinMode(PIN_REED_SWITCH, INPUT);
}

void loop()
{
    if (digitalRead(PIN_REED_SWITCH) == HIGH) {
        digitalWrite(PIN_LED_RED, LOW);
        digitalWrite(PIN_LED_GREEN, HIGH);
    } else {
        digitalWrite(PIN_LED_RED, HIGH);
        digitalWrite(PIN_LED_GREEN, LOW);
    }
    delay(10);
}